Kontakt
LilieImpressum
Lilie
Zeittafel
Anfaenge
Siegeszug
Farbfotografie
Digitale Revolution
William Henry Fox Talbot
 

Zeittafel

1798
Die Brüder Niépce experimentieren mit Möglichkeiten, die Bilder der camera obscura festzuhalten.
1861
1816 entstehen die ersten Papierfotografien mit der selbstgebauten Kamera Niépces.
1827
Mit einer mit Asphalt lichtempfindlich gemachten Zinnplatte belichtet Niépce den Blick aus seinem Arbeitszimmer: ein Direktpositiv.
1835
William Henry Fox Talbot fertigt das erste Negativ an.
1837
Daguerre entdeckt die Eigenschaft der Kochsalzlösung als Fixiermittel.
1839
1839 hatte L.J.M. Daguerre das erste praktikable fotografische Verfahren entwickelt.
1841
Das erste europäische Portraitatelier wird von Richard Beard in London eröffnet.
1847
Sir David Brewster erfindet die zweiäugige Stereokamera.
1855
Roger Fenton macht im Krimkrieg die erste Fotoreportage (360 Aufnahmen).
1858
Erste Luftaufnahmen entstehen bei einer Ballonfahrt von Gaspard Félix Tournachon, genannt Nadar.
1861
Der amerikanische Sezessionskrieg wird von mehreren mobilen Fotografenteams dokumentiert.
1877
Eadweard Muybridge macht erstmals Reihenaufnahmen von bewegten Motiven.
1880
Erste gerasterte Halbtonfotos erscheinen in Tageszeitungen.
1888
Die erste preiswerte Rollfilmkamera von Kodak, "Kodak Nr.1", kommt auf den Markt.
1896
Edward S. Curtis beginnt mit seinem zwanzigbändigen fotografischen Werk über die Indianerstämme Nordamerikas. 30 Jahre später hat er 40 000 Negative.
1908
Agfa führt die Blitzlampe für Nitratpapier ein.
1913
Oskar Barnack konstruiert den ersten "Leica"-Prototyp für das Filmformat 24 x 36 mm.
1922
Man Ray veröffentlicht seine Rayogramme.
1929
Die erste zweiäugige 6 x 6 Spiegelreflexkamera, die "Rolleiflex" wird von Franke & Heidecke vorgestellt.
1933
Erster Kleinbildfilm für Farbdias, "Agfacolor", kommt auf den Markt.
1942
Der Negativ-Rollfilm "Kodacolor" wird eingeführt.
1942
Ein Sofortbildverfahren wird von Edwin Herbert Land in den USA patentiert und 1947 als "Polaroid" der Öffentlichkeit vorgestellt.
1959
Ein Zoomobjektiv wird von Voigtländer entwickelt.
1963
Kassettensysteme von Kodak und Agfa kommen auf den Markt.
1973
Die vollelektronische Kamera, "Rolleiflex SLX" wird vorgestellt.
1991
Das hochauflösende "Kodak Digital Camera System DCS" zur professionellen digitalen Bildaufzeichnung wird eingeführt
1995
Erste digitale Amateurkameras kommen auf den Markt.
1996
Das Advanced Photo System wird entwickelt.

Quelle:
http://www.wu-wien.ac.at Erich Habian

 

 
   

 

William Henry Fox Talbot

 

Daguerre gilt als der
Erfinder der Photografie,
obwohl Beweise dafür
exisitieren, dass es dem
Engländer Henry Fox
Talbot bereits 1835

gelungen war, ein
lichtbeständiges Bild in
der Camera Obscura auf
Chlorsilberpapier
herzustellen.

 

 
             TOP << Startseite

  Rundgang >>